Schulstoff.net - Lexikon - RGT-Regel
 
 
 
 
Bei der RGT-Regel handelt es sich um eine Faustregel zur Beschreibung des Verhältnisses von Umgebungstemperatur und der Reaktionsgeschwindigkeit von chemischen Reaktionen. Die RGT-Regel (=Reaktionsgeschwindigkeit-Temperatur-Regel) wird auch als "Van't Hoffsche Regel" bezeichnet.

Sie besagt:

Bei einer Temperaturerhöhung von ca. 10°C (= 10 Kelvin) verdoppelt sich die Geschwindigkeit einer biochemischen Reaktion.

Siehe auch: Enzymkatalysierte Reaktionen


 
 
 
 
Ostrakismos

Ostrakismos ("Scherbengericht") bezeichnet ein Verfahren, das in der griechischen Antike in Athen zum Einsatz kam, um Störenfriede aus der Gesellschaft auszusondern. Die Volksversammlung [...] [Mehr lesen]


Schulstoff auf Schulstoff.net! - Impressum und Datenschutzerklärung