Schulstoff.net - Lexikon - Monopol
 
 
 
 
Der Begriff des Monopols bezeichnet ein asymmetrisches Verhältnis von Angebot und Nachfrage, bei dem eine der beiden Positionen zu Ungunsten der anderen von einem einzigen Wirtschaftsakteur ausgefüllt und somit beherrscht wird. Man unterscheidet zwischen Angebotsmonopolen und Nachfragemonopolen.

Details zum Angebots- und Nachfragemonopol finden sich im Artikel über Monopole.

 
 
 
 
Theten

Die Theten bilden die letzte der vier Zensusklassen zu Zeiten der attischen Demokratie der antiken Athener Polis. Weitere Informationen finden sich im Artikel Zensusklassen. [Mehr lesen]


Schulstoff auf Schulstoff.net! - Impressum und Datenschutzerklärung